Bewerben. So kommst du zu deinem Studienplatz

Zwei Studierende wählen Fotos aus, die sie vom Symposium «image/con/text» in unserem Hörsaal erstellt haben. Foto: Maximilian von Lachner

1. Studienvoraussetzungen klären

Um bei uns zu studieren benötigst du Abitur, Fachabitur oder einen gleichwertigen anerkannten Abschluss. Ausländische Bewerber*innen benötigen einen Sprachnachweis, wenn ihre Muttersprache nicht Deutsch ist.


2. Digitale Mappe erstellen

Die Mappe wird komplett digital als PDF eingereicht.
Wir möchten darin folgende Elemente sehen:
•    ein Motivationsschreiben*
•    drei Bildstrecken** oder zwei Bildstrecken und ein Video

Das Motivationsschreiben sollte sich um die folgenden Fragen drehen: Was bedeutet für dich Visual Journalism and Documentary Photography? Warum möchtest du genau bei uns studieren? Was möchtest du in deinem Beruf später bewirken? Dieser Text sollte auf der ersten Seite des PDFs platziert werden und ca. eine halbe A4-Seite lang sein (max. 2000 Zeichen).

Je nach Thema sollten die drei Arbeiten aus jeweils 10 bis 20 Fotos bestehen. Jeder Arbeit sollte eine Textseite vorangestellt werden, in der du in drei, vier Sätzen das Thema vorstellst.

Bei Videos bitte die Maximallänge von 2 Minuten beachten (bei längeren Videos werden wir nur die ersten 2 Minuten anschauen). Videos sollen mit einem Standbild, einem kurzen Einleitungstext, einer Liste des Teams, sowie einem klickbaren Link vorgestellt werden. Der Link sollte ohne Passwort zum Video führen (z.B. bei Vimeo, Youtube, Google Drive, o.ä.).

*Die Mappe sollte zeigen, dass du dich für unser Kernprofil in der Ausbildung interessierst, den visuellen Journalismus und die Dokumentarfotografie

**Unter Bildstrecke verstehen wir die Reportage, den Essay oder die Serie. Es sollte aber mindestens eine Reportage darunter sein und die sollte in irgendeiner Weise von Menschen erzählen. Die anderen Bildstrecken können sich auch mit Architektur, Porträt, Landschaft usw. auseinandersetzen. Wichtig ist uns aber immer, dass jede Arbeit eine thematische Klammer besitzt. 


3. Anmelden und Mappe hochladen

Melde dich bis zum 15. März 2023 hier an, fülle deinen Antrag aus und lade deine Arbeitsproben hoch. Alle weiteren Schritte werden auf der Seite genauestens erklärt. Im Laufe des Anmeldeprozederes füllst du den Antrag auf Zulassung zum Aufnahmeverfahren aus, druckst ihn aus und schickst ihn mit deinem Lebenslauf per Post an die Fakultät III – Abteilung Design und Medien, der Hochschule Hannover. Danach erst kannst du deine Arbeitsproben hochladen. Du erhältst eine Bestätigung, wenn dies erfolgreich war.


4. Bescheid abwarten, Hausaufgabe erstellen

Nach Durchsicht deiner Bewerbungsunterlagen teilen wir dir innerhalb von drei bis vier Wochen per Post mit, ob du zu unserer künstlerischen Eignungsprüfung zugelassen bist. Mit diesem Schreiben erfährst du auch das Thema für die Hausaufgabe, die du bis zur Prüfung umsetzt.


5. Künstlerische Eignungsprüfung

Die Prüfung dauert einen ganzen Tag vor Ort in Hannover. Am Abend erfährst du die von dir erreichte Punktzahl. Damit weißt du, ob du bestanden hast oder nicht.


6. Bescheid abwarten, für Studienplatz registrieren

Die offizielle Bestätigung wird dir zeitnah nach der künstlerischen Eignungsprüfung zugeschickt. Erst mit dieser schriftlichen Bestätigung ist das Ergebnis offiziell und du kannst dich – in der Regel bis zum 15. Juli eines Jahres – beim Service-Center Akademische Angelegenheiten für einen Studienplatz registrieren.

Buche jetzt einen kostenlosen Termin. Während des Gesprächs beantworten wir deine Fragen zum Studium und deinem Portfolio.


Aktuelle Termine vor Ort:
Dienstag, 14.02.2023 – 14:00 Uhr

Die künstlerische Eignungsprüfung findet jedes Jahr an zwei Tagen im Mai statt. Foto: Maximilian von Lachner

Auf einen Blick: 


1. Abitur, Fachabitur oder einen gleichwertigen anerkannten Abschluss.

Unter bestimmten Umständen (falls du in der künstlerischen Eignungsprüfung eine überragende Eignung nachweisen kannst), geht es auch ohne.


2. Sprachnachweis zu Beginn des Studiums:

Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH 1) oder der Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) Stufe 3 in 4 Fertigkeiten. Nach dem dritten Semester: Englisch auf der Niveaustufe B2. Muttersprachler*innen sind von den Sprachnachweisen befreit.


3. Nachweis der künstlerischen Befähigung für unseren Studiengang.

Diese wird in einer künstlerischen Prüfung erbracht.

Foto aus der Arbeit «Isaya's Dream» von François Klein

In der digitalen Bewerbungsmappe möchten wir drei Bildstrecken oder zwei Bildstrecken und ein Video sehen. Zeig uns, dass du neugierig bist und dich für gesellschaftlich relevante Themen interessierst!

Zeig uns, dass du neugierig bist und dich für gesellschaftlich relevante Themen interessierst!

Foto aus der Arbeit «Deutschland's Königinnen» von Anna-Kristina Bauer

Unter den Bildstrecken sollte mindestens eine Reportage sein und die sollte in irgendeiner Weise von Menschen erzählen.

Foto aus der Reportage «Brothers» von Marlena Waldthausen

Je nach Größe des Themas sollten die drei Arbeiten aus jeweils 10 bis 20 Fotos bestehen. Videos sollten nicht länger als zwei Minuten sein.

Foto aus der Serie «Niemandsland» von Daniel Chatard

Wir empfehlen dir, frühzeitig an einer kostenlosen Mappenberatung teilzunehmen.

Begrüßung der Bewerber*innen im Hörsaal.

Innerhalb von ca. 4 Stunden musst du zwei Aufgaben vor Ort umsetzen.

Die Aufgaben kannst du in unseren Arbeitsräumen im Keller ausdrucken und beschriften.

Über den Tag verteilt finden Kolloquien mit jeweils vier Bewerber*innen statt.

Am Ende erfährst du deine Punktzahl und weißt somit, ob du bestanden hast oder nicht.

In jedem Jahr gibt es zahlreiche Nachfragen zum Auswahlverfahren des Studiengangs «Visual Journalism and Documentary Photography». Hier findest du unsere Antworten auf die häufigsten Fragen.

Wann ist der nächste Bewerbungszeitraum?

Die Bewerbungsfrist endet jedes Jahr am 15. März.

Wie läuft das Aufnahmeverfahren ab?

Nachdem du deine Mappe mit Arbeitsproben sowie den Antrag auf Zulassung und die Einwilligungserklärung zur künstlerischen Prüfung in der Abteilung Design und Medien eingereicht hast, bewertet eine Aufnahmekommission deine Mappe. Wenn du dafür 3 von 15 Punkten bekommst, wirst du zur Aufnahmeprüfung vor Ort in Hannover eingeladen.

Wann ist die Aufnahmeprüfung und wie lange dauert sie?

Die künstlerische Prüfung findet in der Regel in der dritten Mai-Woche statt und dauert von 9 bis ca. 17 Uhr. Die Einladung erfolgt schriftlich.

Wie gut stehen die Chancen, angenommen zu werden?

Wir nehmen jedes Jahr 37 Studierende auf. Obwohl es immer deutlich mehr Bewerber*innen als Studienplätze gibt, hast du gute Chancen, wenn du neugierig bist, dich für gesellschaftlich relevante Themen interessierst und ein Auge für spannende Bilder hast. Also sei mutig und schick uns deine Bewerbungsmappe!


Deine Ansprechpartner*innen stehen dir für dein persönliches Anliegen gerne zur Verfügung. Aufgrund der Vielzahl von Anfragen bitten wir dich jedoch, zuerst in unseren FAQ zu schauen, ob deine Frage vielleicht schon einmal beantwortet wurde.

Studiendekanin der Abteilung Design und Medien

Studiengangskoordination, Werkstattleitung

Hochschule Hannover
Fakultät III – Medien, Information und Design
Expo Plaza 2
D-30539 Hannover