Visual Journalism and Documentary Photography studieren. Der Bachelor an der Hochschule Hannover öffnet dir die Türen in Redaktionen, Verlage und Unternehmen.

Foto: Wilma Leskowitsch

Steckbrief. Ausgehend von den Medien Fotografie und Video vermittelt der Studiengang multidisziplinäre visuelle Kompetenzen. Im Fokus stehen dabei journalistische und dokumentarische Erzählweisen.

Abschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Studienbeginn Wintersemester (1. September)

Bewerbungsschluss 15. März 2024

Unterrichtssprachen Deutsch und Englisch

Studienform Voll- und Teilzeit

Studiendauer 8 Semester

Zulassungsmodus Auswahlverfahren / Eignungsprüfung

Was ist das Ziel des Studiums?

Unsere Studierenden qualifizieren sich bei uns zu reflektierten Bildexpert*innen und visuellen Journalist*innen.

Wie sehen die beruflichen Perspektiven aus?

Unsere Absolvent*innen sind in ganz unterschiedlichen Bereichen tätig: Einige arbeiten freiberuflich als Fotograf*innen, Videojournalist*innen oder Kameraleute. Sie finanzieren ihre freien dokumentarischen Projekte mit Hilfe von Stipendien und Fördergeldern. Andere entscheiden sich nach dem Studium für eine Festanstellung, z.B. als Bild-oder Videoredakteur*in bei einer Zeitung, als Kurator*in bei einer Galerie oder als Multimedia Producer*in bei einer NGO.

Eine stetig wachsende Zahl von Stellenangeboten, die wir in regelmäßigen Abständen über unseren Alumni-Verteiler schicken, zeugen von der hohen Nachfrage nach visuell geschulten Expert*innen. Zudem gründen immer mehr Absolvent*innen eigene Start-ups und profitieren auch dabei vom internationalen Netzwerk unseres Studiengangs.

Worin unterscheidet sich der Bachelor «Visual Journalism and Documentary Photography» von anderen Studiengängen?

Von klassischen Journalistik-Studiengängen unterscheiden wir uns durch einen klaren Fokus auf das Visuelle (z.B. Fotografie, Video, Datenvisualisierung). Anders als die meisten Studiengänge im Bereich Fotografie konzentrieren wir uns auf journalistische und dokumentarische Erzählweisen. Zusammen mit unserer internationalen Ausrichtung und innovativen Lehrkonzepten wie dem «Educational Newsroom» mit dem hauseigenen Online-Magazin ergibt das ein weltweit einmaliges Angebot.

Wie ist das Studium aufgebaut?

In den ersten beiden Semestern steht mit Seminaren wie «Bildsprache», «Recherche» oder «Storytelling im Journalismus» die Vermittlung fachlicher und methodischer Grundlagen im Vordergrund. Ab dem dritten Semester bieten dir zahlreiche Wahlpflichtfächer (z.B. «Photobook», «Short Documentary» oder «Data Visualisation») die Möglichkeit, dein individuelles Profil zusammenzustellen. Das fünfte Semester ist für das 19-wöchige Pflichtpraktikum reserviert und das achte für die Erstellung der Bachelorarbeit. Hier findest du unser gesamtes Lehrangebot.

Was kostet das Studium?

Für Ersteinschreiber*innen liegt der Semesterbeitrag im Wintersemester 2022/23 bei 404,41€. Ab dem zweiten Semester liegt er aktuell bei 318,31€. Weitere Infos dazu findest du auf der Website der Hochschule. Für Material, Druckkosten, etc. musst du zusätzlich mit ca. 100 bis 150€ pro Monat rechnen.

Für den Lebensunterhalt benötigen Studierende in Deutschland laut einer Studie etwa 850€ pro Monat. Es gibt zwar regionale Schwankungen, aber Hannover liegt im mittleren Bereich und entspricht daher in etwa diesem Durchschnitt. Allerdings stammen die Daten aus dem Jahr 2016. Die Preise dürften mittlerweile gestiegen sein. Natürlich kommen auch individuelle Unterschiede in den Ansprüchen bei den Lebenshaltungskosten hinzu, so dass der angegebene Wert nur als Orientierung zu verstehen ist.


Schon vor fast einem Jahrzehnt haben wir mit Studierenden aus Hannover im Ressort Multimedia die ersten Visual Stories produziert, die dann auch viel Aufmerksamkeit bekamen und viele Journalistenpreise gewonnen haben.

Dr. Jens Radü, Chef vom Dienst, Der Spiegel
Studienfahrt nach Perpignan. Foto: Maximilian von Lachner

Am Studiengang Visual Journalism and Documentary Photography schätze ich besonders den offenen Austausch. Alle Studierenden finden hier ihren Weg.

Elke Latinović, Deputy Lead Art Buying, C3
Exkursion ins Sprengel-Museum mit Prof. Dr. Karen Fromm.

Ich habe im Studium eine Toolbox an die Hand bekommen, mit der ich mich jetzt als Fotografin frei entfalten kann.

China Hopson, Absolventin
In unseren Arbeitsräumen im Keller des Design Centers haben Studierende die Möglichkeit, 360°-Filme zu produzieren. Foto: Rafael Heygster

Im Laufe der Jahre haben mehr als 60 Studierende aus Hannover ein sechs-monatiges Praktikum bei uns in der Redaktion absolviert. Zu vielen haben wir heute noch engen Kontakt.

Henner Flohr, Leiter Bildredaktion, F.A.Z.
Screening von Seminararbeiten im «Goethe Exil». Foto: Rafael Heygster

Mich fasziniert immer wieder die Zusammenarbeit mit den Studierenden der Hochschule Hannover. Sie sind kreativ, neugierig und arbeiten mit Hingabe an ihren Projekten.

Andreas Trampe, Senior Picture Editor, Stern

Der Deutschlandfunk berichtete am 31. Januar 2023 in der Sendung @mediasres über unsere neue Ausrichtung.

Unser Studiengang ist im Design Center der Hochschule Hannover zu Hause, auf dem ehemaligen Gelände der Expo 2000. Die technische Ausstattung des Studiengangs ist auf dem neusten Stand.

Einführung ins Fotostudio. Foto: Tina Kernchen

Ein Fotostudio, S/W-Labor, moderne Computer-, Scan- und Druckräume, ein Educational Newsroom sowie professionelle digitale und analoge Kameratechnik, die neusten Virtual-Reality-Brillen und eine professionelle 360°-Kamera stehen zur Verfügung. Das gesamte Equipment kann ausgeliehen werden. Die ebenfalls auf der Expo Plaza gelegene Bibliothek der Hochschule ist mit aktuellen und klassischen Fotobüchern sowie mit Fachliteratur ausgezeichnet bestückt und wird stetig erweitert.

International ausgerichtet und regional verankert, studieren an der Hochschule Hannover rund 10.000 Studierende an fünf Fakultäten.

Die Fakultät III ist größte Fakultät der Hochschule Hannover und bietet viele der stark nachgefragten Studiengänge an. Die Absolvent*innen der 18 Studiengänge finden in den Arbeitsmärkten der Kreativ-, Informations-, Kommunikations- und Medienwirtschaft ihren Platz. Neben 14 Bachelor- gibt es an unserer Fakultät auch vier Master-Studiengänge in den Bereichen «Design und Medien» und «Information und Kommunikation».

Die Werkstätten und Labore der Fakultät III – Medien, Information und Design unterstützen die praxisorientierte Ausbildung. Durch ihre umfangreiche technische Ausstattung bieten sie den Studierenden vielfältige Möglichkeiten, ihre Entwürfe zu realisieren und Modelle zu fertigen, um damit ihre praxisbezogenen Kenntnisse zu erweitern.

Studierende im Design Center der Hochschule Hannover. Foto: Marcus Windus

Wir stehen dir für dein persönliches Anliegen gerne zur Verfügung. Aufgrund der Vielzahl von Anfragen bitten wir dich jedoch, zuerst in unseren FAQ zu schauen, ob deine Frage vielleicht schon einmal beantwortet wurde.

Hochschule Hannover
Fakultät III – Medien, Information und Design
Expo Plaza 2
D-30539 Hannover