TruePicture Award: Preise für Studierende und Alumni.

Diana Cabrera Rojas und Noemi Ehrat gewinnen je 15.000 € für ihre Projekte, Rafael Heygster erhält eine Honorable Mention.

Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot

Die TruePicture-Awards werden in diesem Jahr bereits zum dritten Mal vergeben. Gleich zwei von drei Haupt-Förderungen gehen an Studierende bzw. Absolventinnen der Hochschule Hannover. So wird Diana Cabrera Rojas bei der Umsetzung ihrer Projekt-Idee unterstützt, die Perspektiven von Frauen aus dem Amazonas-Gebiet sichtbar zu machen. Ihre Protagonist*innen setzen sich gegen die Entwaldung ein und haben in ihren Gemeinden ökologisch und ökonomisch nachhaltige Strategien gegen das Problem entwickelt. Die Fotojournalistin Diana Cabrera Rojas wurde 1991 in Kolumbien geboren und schloss im Januar 2024 ihren Bachelor an der Hochschule Hannover ab. Während ihres Studiums hospitierte sie bei der F.A.Z. und wurde durch die VII-Academy gefördert.

Diana Cabrera Rojas. Foto: Leonard Mikoleit

Auch die Studentin Noemi Ehrat erhält einen TruePicture-Award für ihre Projekt-Idee «Wessen Entscheidung? Abtreibung in Europa». In dieser Foto-Arbeit möchte sie sich mit Menschen auseinandersetzen, die als Ärzt*innen und Patient*innen mit dem Thema Abtreibung direkt zu tun haben. Aber sie möchte in der Arbeit auch Menschen zeigen, die für oder gegen das Recht auf Abtreibung ankämpfen.

Foto aus der Arbeit «Safe Access: Abortion Clinic in Dortmund» von Noemi Ehrat.
Foto aus der Arbeit «Safe Access: Abortion Clinic in Dortmund» von Noemi Ehrat.
Foto aus der Arbeit «Safe Access: Abortion Clinic in Dortmund» von Noemi Ehrat.
Foto aus der Arbeit «Safe Access: Abortion Clinic in Dortmund» von Noemi Ehrat.

«Mein Ziel ist es, möglichst nüchterne und informative Fotos zu erstellen, die nicht moralisieren oder Panik verbreiten», schreibt die Studentin über das Projekt. Ihr Wunsch ist es vielmehr, das Thema durch ihre Herangehensweise zu enttabuisieren. Noemi Ehrat wurde 1996 in der Schweiz geboren und schloss ein Studium in Modern and Contemporary Literary Studies am Trinity College in Dublin ab. Seit 2022 studiert sie an der Hochschule Hannover und arbeitet als freie Journalistin. Ihre Artikel werden unter anderem bei ZEIT-Online veröffentlicht.

Noemi Ehrat. Foto: Jasper Hill

Neben den Hauptpreisen erhält der Student Rafael Heygster in diesem Jahr eine lobende Erwähnung für seine Arbeit «I died 22 times», für die er bereits mit dem VGH-Fotopreis ausgezeichnet wurde. In dem Projekt hinterfragt er den Umgang in unserer Kultur mit dem Thema Krieg, so wie dessen Inszenierung als konsumierbares und unterhaltsames Erlebnis.

Das Förderprogramm TruePicture wurde vor zwei Jahren vom Schweizer Fotografen Manuel Bauer ins Leben gerufen, es richtet sich an junge und talentierte Fotojournalist*innen aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Jährlich werden drei Fotograf*innen mit CHF 15’000 (ca. 15.420 Euro) unterstützt, um eine gesellschaftlich relevanten Idee für eine Langzeitreportage in 18 Monaten umzusetzen. Dabei werden sie von Mentor*innen gezielt gefördert und begleitet. Das Programm ist in dieser Form im deutschsprachigen Raum einzigartig. Die Jury schrieb in ihrem diesjährigen Statement, in diesem Jahr seien hochkarätige Portfolios von jungen Talenten aus den drei Ländern eingegangen: «Die Anzahl und Qualität der Bewerbungen ist ein untrügliches Zeichen für die große Bedeutung des dokumentarischen Fotojournalismus in Europa in Zeiten schwindender Presse- und Meinungsfreiheit».

Aus dem Kreis der Hochschule Hannover wurden in den letzten Jahren bereits die Fotojournalist*innen Tatsiana Tkachova, Patrick Junker, Axel Javier Sulzbacher, Maria Klenner, Daniel Chatard und Julius Schien geehrt. Und auch sonst sind die Studierenden und Alumni häufig in der engeren Auswahl für das Förderprogramm: In diesem Jahr waren gleich 17 von 39 TruePicture-Nominees aktuelle oder ehemalige Studierende der Hochschule Hannover. Seit seiner Gründung im Jahr 2022 ist die Hochschule Hannover Kooperations-Partner von TruePicture.



Übersicht über alle Preisträger*innen

TruePicture Award
Diana Cabrea Rojas
Noemi Ehrat
Maximilian Mann

Honorable Mention
Rafael Heygster
Javanmardi Khashayar

Walo Kamm Award for Human Rights
Chiara Wettmann

Nominerte Studierende und Alumni der Hochschule Hannover: Shirin Abedi, Jan Richard Heinicke, Jonas Kako, Aaron Leithäuser, Jana Mai, Amelie Sachs, Sarah Schneider, Patrick Slesiona, Lenny Steinhauer, Florian Sulzer, Niclas Tiedemann, Tim Wagner, Kai Weise sowie Stella Meyer.



Empfehlungen aus unserem Magazin:

Your contact partners will be happy to assist you with your personal concerns. However, due to the large number of enquiries, we ask you to first check our FAQ to see if your question may already have been answered.

FAQ

Dean of Studies, Design and Media department

Hochschule Hannover
Faculty III – Media, Information and Design
Expo Plaza 2
D-30539 Hanover