Alumni gewinnen beim «Sportfoto des Jahres». Marvin Ibo Güngör und Tom Weller werden für ihre Arbeit geehrt.

Lionel Messi wird nach seinem Triumph im WM-Finale von Freund und Ex-Mitspieler Sergio Agüero auf die Schultern genommen, um den argentinischen Fans den Weltpokal zu präsentieren. Foto: Marvin Ibo-Güngör

Marvin Ibo Güngör gewinnt den Hauptpreis für das Sportfoto des Jahres 2022. Er berichtete während der Fußball-Weltmeisterschaft aus Katar. Dort fotografierte er den Sportler Lionel Messi, der nach dem WM-Finale den Sieger-Pokal in seinen Händen hält. Das Bild trägt den Titel «Wie einst Maradona» und wurde aus 964 eingereichten Motiven ausgewählt.

Der Wettbewerb «Sportfoto des Jahres» wird jedes Jahr vom Sportmagazin kicker und dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) veranstaltet. Das Siegerfoto ist mit 5000 € prämiert. Auch der Absolvent Tom Weller steht in diesem Jahr auf der Shortlist in der Kategorie «Nachwuchpreis».

Marvin Ibo Güngör (28) hat im Jahr 2020 seinen Bachelor an der Hochschule Hannover abgeschlossen. Für die Agentur GES-Sportfoto dokumentiert er auf der ganzen Welt Events wie Weltmeisterschaften und Olympische Spiele. 

Deine Ansprechpartner*innen stehen dir für dein persönliches Anliegen gerne zur Verfügung. Aufgrund der Vielzahl von Anfragen bitten wir dich jedoch, zuerst in unseren FAQ zu schauen, ob deine Frage vielleicht schon einmal beantwortet wurde.

Studiendekanin der Abteilung Design und Medien

Studiengangskoordination, Werkstattleitung

Hochschule Hannover
Fakultät III – Medien, Information und Design
Expo Plaza 2
D-30539 Hannover