«Der Krieg ist irgendwie da und trotzdem gewohnt weit weg.» Ludwig Nikulski gewinnt beim Kunstwettbewerb des Willi Münzenberg Forums.

Polizeiaufgebot im Hotel Rusalka, Okuninka, 17. März 2022. Foto: Ludwig Nikulski

Der Student Ludwig Nikulski aus dem dritten Semester erhält den ersten Preis in der Kategorie Foto. Für die ausgezeichnete Fotoserie «Another sunny day» erforschte der 33-Jährige mit seiner Großformatkamera die polnisch-ukrainische Grenze kurz nach Kriegsbeginn. «Ich zeige Orte, an denen der Krieg scheinbar vorbeigeht. Orte, an denen die Welt noch in Ordnung sein könnte. Sie ist es aber nicht», beschreibt Ludwig Nikulski die Atmosphäre in seinen Bildern. Er teilt sich den Preis mit dem ehemaligen Studenten Robin Hinsch. Das Preisgeld beträgt jeweils 1500 Euro. Das Willi Münzenberg Forum ist ein Verbund wissenschaftlicher Projektgruppen, Bildungsträger und Medienunternehmen für einen internationalen Austausch von Forscher*innen und Institutionen.